Boksee (ots) –

Vergangene Woche Dienstag verlor ein LKW auf der Bundesstraße 404 Ladung und beschädigte dadurch ein entgegenkommendes Auto. Der Fahrer des LKW setzte seine Fahrt fort. Die Polizei sucht diesen sowie Zeuginnen und Zeugen des Unfalls.

Nach Angaben des 54 Jahre alten Fahrers eines VW Passat sei er am 07. Mai gegen 19:20 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Kiel gefahren, als ihm in Höhe des Verkehrsübungsplatzes in Boksee ein LKW entgegen gekommen sei. Dieser habe, kurz bevor die beiden Fahrzeuge einander passierten, mehrere Eisenstangen von der Ladefläche verloren. Diesen habe der 54-Jährige nicht ausweichen können, so dass diverse Schäden an dem Passat entstanden seien. Verletzt wurde niemand. Der Fahrer des LKWs sei weitergefahren. Es ist nicht auszuschließen, dass er von dem Unfall nichts bekommen hat.

Die Polizeistation Preetz führt die Ermittlungen und sucht neben Zeuginnen und Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben auch den Fahrer des LKW. Diesem dürfte das Fehlen einiger Eisenstangen bereits aufgefallen sein. Hinweise nimmt die Polizei unter 04342 / 10 770 entgegen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel

Pressestelle
Gartenstraße 7
24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 2010
E-Mail pressestelle.kiel.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal