Kiel (ots) –

Mittwoch strahlte das ZDF in der Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ einen Kieler Fall aus dem Jahr 2022 aus. Zum jetzigen Zeitpunkt gingen bislang insgesamt rund 30 Hinweise bei der Kriminalpolizei ein. Diese werden nun ausgewertet.

Der Großteil der Hinweise ging sowohl während der Ausstrahlung im Studio wie auch unter der Rufnummer 0431 / 160 3333 bei der Polizei ein. Weitere Personen meldeten sich per Mail oder direkt auf Kieler Dienststellen. Nach Aussagen des Ermittlerteams ist Stand jetzt noch keine heiße Spur darunter. Die Auswertung dauert allerdings noch an.

Der Beitrag inklusive einer Aufzeichnung der Stimme des Täters ist in der Mediathek unter diesem Link abrufbar: https://t1p.de/pdkiel_aktenzeichenxy_mediathek

Die damalige Pressemeldung samt Phantombild findet sich hier: https://t1p.de/pdkiel_aktenzeichenxy

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel

Pressestelle
Gartenstraße 7
24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 2010
E-Mail pressestelle.kiel.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal