Kiel (ots) –

Die Polizei nahm am frühen Sonntagabend zwei Männer auf frischer Tat bei einem Einbruch in der Innenstadt fest. Einer der Tatverdächtigen kam in Untersuchungshaft.

Ein Anwohner informierte kurz vor 18 Uhr über 110 die Polizei, als er beobachtete, wie sich zwei Personen Zugang zu einem Gebäude in der Hopfenstraße verschafften. Eingesetzte Beamte des 2. Reviers nahmen die 33 und 24 Jahre alten Männer noch am Tatort fest. Sie kamen ins Polizeigewahrsam und verbrachten dort die Nacht.

Montag erfolgte auf Antrag der Kieler Staatsanwaltschaft die Vorführung des 33-Jährigen bei einem Haftrichter. Dieser entsprach dem Antrag, so dass der Mann in Untersuchungshaft kam. Gegen den mutmaßlichen Komplizen lagen keine ausreichenden Haftgründe vor, so dass dieser wieder auf freien Fuß kam. Das Kommissariat 12 der Kriminalpolizei leitete gegen beide ein Ermittlungsverfahren ein und prüft, ob sie für weitere Taten in Frage kommen könnten.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel

Pressestelle
Gartenstraße 7
24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 2010
E-Mail pressestelle.kiel.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal