Köln (ots) –

Präsenzkräfte der Polizei Köln haben am Montagvormittag (6. Mai) gegen 10.30 Uhr auf dem Ebertplatz in der Neustadt-Nord einen 22-jährigen mutmaßlichen Räuber auf frischer Tat festgenommen. Gegen ihn ermittelt nun das Kriminalkommissariat 14 wegen des Verdachts der versuchten räuberischen Erpressung. Der Festgenommene, der keinen festen Wohnsitz vorweisen kann, muss sich heute (7. Mai) vor einem Haftrichter verantworten.

Unmittelbar vor seiner Festnahme soll er auf der Platzfläche einen 49 Jahre alten Geschädigten zur Herausgabe seiner Kopfhörer aufgefordert haben. Als dieser sich weigerte, habe der Jüngere auf ihn eingeschlagen, den daraufhin weglaufenden Geschädigten verfolgt, zu Boden gerissen und gewürgt. Die von Zeugen hinzugerufenen Polizisten trafen den Angreifer noch auf seinem Opfer sitzend an und fixierten ihn. (cg/al)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal