Köln (ots) –

Zivilbeamte der Polizei Köln haben am Mittwoch (24. April) gegen 12.50 Uhr an der Frankfurter Straße in Mülheim einen 45 Jahre alten mutmaßlichen Drogen-Dealer auf frischer Tat gefasst und Strafermittlungen eingeleitet. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung an der nahen Montanusstraße trafen die Polizisten einen weiteren Verdächtigen (34) an, bei dem sie Heroin in mehreren Verkaufseinheiten und eine Feinwaage sicherstellten. Der mutmaßliche Komplize kann derzeit keinen festen Wohnsitz vorweisen. Er wird heute (25. April) einem Haftrichter vorgeführt.
Die Polizisten waren eingeschritten, nachdem sie auf Höhe Elisabeth-Breuer-Straße bemerkt hatten, wie ein Kölner (56) Heroin bei dem 45-Jährigen erwarb. Auch der Käufer muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten. (cg/al)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal