Heide (ots) –

Am Donnerstagabend, den 09.05.24, gegen 20 Uhr kam es zu eine körperlichen Auseinandersetzung im Regionalzug von Westerland nach Heide. Kurz vor der Einfahrt in den Heider Bahnhof bepöbelten alkoholisierte Männer aus einer größeren Gruppe heraus die beiden 29 und 31 Jahre alten Geschädigten. Im weiteren Verlauf kam es zu einem Handgemenge zwischen diesen Personengruppen im Zugabteil, in das sich u.a. unbeteiligte Fahrgäste einmischten, um zu schlichten.
Mehrere eingesetzte Polizeikräfte aus dem Kreis Dithmarschen nahmen die zunächst flüchtigen 5 Tatverdächtigen im nahen Umfeld des Bahnhofes vorläufig fest und verbrachten sie für weitere polizeiliche Maßnahmen zum Polizeirevier Heide. Alle Tatverdächtigen standen teilweise unter erheblichen Alkoholeinfluss. Im Anschluss an die erforderlichen Maßnahmen sind diese wieder entlassen worden. Sie sind zwischen 34 und 42 Jahre alt.

Der 29-jährige Geschädigte wurde durch Schläge am Kopf leicht verletzt. Ein RTW verbrachte ihn vorsorglich zur weiteren Behandlung ins WKK Heide.

Der Hintergrund der Auseinandersetzung im Zug ist bislang noch ungeklärt.

Die strafrechtlichen Ermittlungen zu diesem Vorfall hat die Kriminalpolizei aufgenommen. Hinweise werden unter der Tel-Nr. 0481 – 94-0 entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal