Hohenlockstedt (ots) –

Am Morgen des 03.05.2024 ereignete sich ein Raub – zwei Täter flüchteten unerkannt. Die Polizei sucht nach Zeugen.
Um 06:35 Uhr trafen sich die Geschädigten im Rahmen eines Handyverkaufs mit den späteren Tätern im Wendehammer des Heinrich-Heine-Wegs. Als es ans Bezahlen ging, nahm ein Täter anstatt des Bargelds ein Pfefferspray in die Hand und attackierte einen Verkäufer.
Anschließend flüchteten die Räuber fußläufig mit den Handys in Richtung Walderseestraße und im weiteren Verlauf mit einem dunkelblauen Pkw in Richtung Hermann-Löns-Weg und Springhoe.
Der erste Täter mit dem Pfefferspray war ca. 170 cm groß, schlank und südeuropäischer Phänotypus. Er trug seine schwarzen Haare zum Zopf gebunden. Bekleidet war er mit schwarzen Turnschuhen der Marke Nike, schwarzer Daunenjacke und Skinnyjeans.
Der zweite Täter war ca. 180 cm groß, schlank und entspricht ebenfalls einem südeuropäischen Phänotypus. Er hatte kurze, schwarze Haare und einen Oberlippenbart. Bekleidet war er mit einer dunkelgrünen Pullijacke und schwarzer Cargohose.
Das flüchtende Fahrzeug beschrieben die Opfer als dunkelblauen SUV. Das Auto schien sehr verdreckt zu sein und in der Zahlenkombination am Ende des Kennzeichens sollen zwei Nullen gewesen sein.
Der Wert der entwendeten Smartphones beträgt 1.700 EUR.
Eine sofortige Fahndung verlief erfolglos.
Wer Hinweise in dieser Sache geben kann, meldet sich bei der Kripo Itzehoe unter 04821 – 6020.

Jochen Zimmermann

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal