Marne (ots) –

Nachdem es in den letzten Wochen vermehrt zu Aufbrüchen von Baufahrzeugen und LKW-Tanks im Kreis Dithmarschen gekommen war, bei denen Unbekannte jeweils größere Mengen an Dieselkraftstoff abpumpten, konnte die Polizei Marne im Zuge intensiver Ermittlungen über das Amtsgericht Itzehoe einen Durchsuchungsbeschluss bei einem Tatverdächtigen erwirken. Im Rahmen dieser Durchsuchung beschlagnahmten die Einsatzkräfte umfangreiches Beweismittel. Der 42-jährige Dithmarscher steht in Verdacht, zusammen mit einer weiteren Person nachts von abgelegenen Baustellen oder aus abgestellten Baumaschinen Kraftstoff abgepumpt und entwendet zu haben. Dazu benutzte der Beschuldigte ein eigenes Schlauchsystem samt Pumpe, wobei er den Dieselkraftstoff in einen 1000 Liter großen Container füllte, den er auf einem Anhänger mitführte. Neben den Diebstählen muss sich der Beschuldigte als Ausfluss der Ermittlungen zusätzlich wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis in einem Verfahren verantworten.

Jochen Zimmermann

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal