Erkelenz (ots) –

Am Maifeiertag (1. Mai) ereignete sich auf der Krefelder Straße ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Kinder leicht verletzt wurden. Gegen 16 Uhr waren zwei Mädchen mit ihren Fahrrädern auf dem Radweg der Krefelder Straße in entgegengesetzter Richtung, aus Richtung Schulring kommend in Fahrtrichtung Zehnthofweg unterwegs. In Höhe der Zufahrt zur Erka Halle bemerkten sie einen weißen Pkw, der von der Zufahrt auf die Krefelder Straße abbiegen wollte. Kurz vor der Zufahrt zur ERKA Halle stiegen die Kinder von ihren Rädern und beabsichtigten, zu Fuß die Zufahrt zu passieren. Der Wagen stand zu diesem Zeitpunkt laut Aussage der Mädchen immer noch und wartete verkehrsbedingt. Als sie die Zufahrt passieren wollten, fuhr die Fahrerin des Pkw an und stieß hierbei gegen eines der Räder. Dadurch fiel ein Kind mit ihrem Rad gegen ihre Freundin, die dadurch ebenfalls zu Boden stürzte. Hierbei verletzten sich die Mädchen leicht.
Die Fahrzeugführerin stieg laut Aussage der 11 und 12 Jahre alten Mädchen aus ihrem Wagen aus, schimpfte mit den Kindern und entfernte sich anschließend vom Unfallort. Nun sucht die Polizei diese Frau. Sie war etwa 40 bis 45 Jahre alt, war kräftig und hatte blonde leicht gelockte Haare.
Wenn Sie Hinweise geben können, melden Sie sich bitte beim Verkehrskommissariat der Polizei Heinsberg unter der Telefonnummer 02452 920 0. Außerdem können Sie Hinweise über die Internetseite der Polizei Heinsberg geben oder über den direkten Link: https://polizei.nrw/artikel/anzeige-hinweis.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle
Telefon: 02452 / 920-0
E-Mail: pressestelle.heinsberg@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/heinsberg

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Heinsberg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal