Tarnow (ots) –

Am heutigen Tag ereignete sich gegen 18:00 Uhr ein schwerer 
Verkehrsunfall auf der Glasewitzer Chaussee in Güstrow. Auf Höhe der 
Einfahrt zur dortigen OIL-Tankstelle übersah eine Autofahrerin (77 
Jahre) nach ersten Erkenntnissen den entgegenkommenden Motorradfahrer
(21 Jahre), kreuzte dessen Fahrspur und bog in die 
Tankstelleneinfahrt ein. Da dem Motorradfahrer augenscheinlich keine 
Reaktionszeitmehr blieb, stießen beide Fahrzeuge frontal zusammen. 
Durch den Aufprall wurde der Motorradfahrer etwa fünf Meter weit auf 
die angrenzende Rasenfläche geschleudert.

Der Motorradfahrer musste mit einen Rettungshubschrauber umgehend ins
Krankenhaus geflogen werden, da er infolge des Unfalls mehrere 
Frakturen im Bereich des linken Beines und der rechten Schulter 
erlitt. Die Fahrerin des PKW blieb unverletzt. Die Höhe des 
Sachschaden beläuft sich auf ca. 15.000EUR.

Die Straße musste aufgrund der Unfallaufnahme für eine Stunde 
vollgesperrt werden.

Die Ermittlungen zum Unfall wurden aufgenommen.

Bei beiden Unfallbeteiligten handelt es sich um deutsche 
Staatsbürger.

 

Gefertigt:

Neubert, Kenneth
Polizeikommissar
Polizeihauptrevier Güstrow

 
verantwortlich und Rückfragen an:
 
Isabel Wenzel
Polizeiführerin vom Dienst
Einsatzleitstelle
Polizeipräsidium Rostock

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Dörte Lembke, Tobias Gläser
Telefon: 038208 888 2040/ -2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal