Rostock (ots) –

Nach Zeugenhinweisen hat die Rostocker Polizei am Sonntagabend (12.05.2024) mehrere Graffiti-Sprayer in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt gestellt.

Gegen 19 Uhr wurde die Polizei darüber informiert, dass gegenwärtig mehrere Personen auf einem Hausdach Fassaden mit Graffitis besprühen sollen. Vor Ort konnten die Beamten zwar frische Farbspuren, jedoch zunächst keine Tatverdächtigen stellen. Diese waren vor dem Eintreffen der Polizei vom Tatort geflüchtet, konnten dabei aber von einer Zeugin beobachtet werden. Diese gab den entscheidenden Hinweis auf eine Wohnung, in die mindestens eine Person gegangen sein soll.

In der Wohnung wurden schließlich drei Tatverdächtige – eine Frau sowie zwei Männer – angetroffen. Weiterhin konnten Spraydosen und Bekleidungsgegenstände mit Farbanhaftungen sichergestellt werden.

Die Rostocker Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Gegen die drei tatverdächtigen Deutschen im Alter von 23, 25 und 35 Jahren wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachtes der Sachbeschädigung eingeleitet.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeiinspektion Rostock
Anne Schwartz
Ulmenstr. 54
18057 Rostock
Telefon: 0381/ 4916 3042
E-Mail: anne.schwartz@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal