Rostock (ots) –

Gefährliche Körperverletzung mit Messer

Zu einer gefährlichen Körperverletzung ist es am 08.05.2024 nach 
04:00 Uhr im Blockmacherring Rostock gekommen. Der 19-Jährige 
Tatverdächtige habe nach einer verbalen Streitigkeit mit einem 
messerähnlichen Gegenstand auf den 17-Jährigen eingestochen und 
dadurch im hinteren Schulterbereich verletzt. Der 17-Jährige konnte 
nach einer medizinischen Versorgung in die Häuslichkeit entlassen 
werden. Der Tatverdächtige konnte im Rahmen der Ermittlungen 
angetroffen werden. Ebenswo wurde das Tatmittel genutzte Messer 
gefunden. Die Hintergründe zur Tat sind Gegenstand weiterer 
Ermittlungen.

Die beiden benannten Personen sind deutsche Staatsangehörige.

Kristin Hartfil
Polizeihauptkommissarin
Polizeiführerin vom Dienst
Einsatzleitstelle Rostock

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Dörte Lembke, Tobias Gläser
Telefon: 038208 888 2040/ -2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal