Heilbronn (ots) –

Ahorn-Eubigheim: Wahlplakate beschädigt – Zeugen gesucht

Unbekannte beschädigten in den vergangenen Tagen ein Wahlplakat in Ahorn-Eubigheim. Zwischen dem 30. April 2024 und dem 7. Mai 2024 begaben sich die Täter zu dem 2,5 Meter mal 3,5 Meter großen Wahlplakat zu den kommenden Wahlen in der Bahnhofstraße und riss dieses ab. Zeugen, die Angaben zu den Vorfällen machen können oder Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, zu melden.

Bad Mergentheim: Gaspedal mit Bremse verwechselt

Rund 23.000 Euro Sachschaden entstand am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Bad Mergentheim. Gegen 13.50 Uhr wollte ein 81-Jähriger mit seinem VW Golf von einem Gelände eines Autohauses auf die Herrenwiesestraße einfahren. Beim Bremsen kam er vermutlich auf das falsche Pedal und drückte das Gaspedal komplett durch. Der Wagen beschleunigte und fuhr geradeaus in Richtung des Kundenparkplatzes eines Lebensmittelmarktes. Dort riss er am Lenkrad und prallte frontal gegen den stehenden Audi A4 eines 22-Jährigen, der die Situation rechtzeitig erkannte und sein Fahrzeug zum Stillstand abbremste. Verletzt wurde niemand. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Bad Mergentheim: Hakenkreuzschmierereien – Zeugen gesucht

Unbekannte schmierten mit Farbe in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Hakenkreuze auf mehrere in Bad Mergentheim geparkte Fahrzeuge. Zwischen 23 Uhr und 9.10 Uhr begaben sich die Täter zu den Wagen im Flürlesweg und der Mörikestraße und besprühten die Heck- und Frontscheiben der Fahrzeuge mit einer Art rosafarbenen Sprühkreide. Die Farbe konnte ohne größeren Aufwand wieder entfernt werden. Dennoch ermittelt die Kriminalpolizei Heilbronn wegen des Verwendens von verfassungswidriger Zeichen. Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 07131 104 4444 zu melden.

Bad Mergentheim: Zeugen nach Fahrzeugbrand gesucht

Die Feuerwehr und die Polizei rückten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zu einem Fahrzeugbrand in Bad Mergentheim aus. Gegen 2 Uhr ging in der Schulgasse ein Roller in Flammen auf. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand zeitnah löschen. Zudem wurde das Auto des Besitzers des Rollers ebenfalls angegangen. Der Täter oder die Täterin schlug die Windschutzscheibe ein. Aufgrund der räumlichen und zeitlichen Nähe beider Taten, geht das Polizeirevier Bad Mergentheim davon aus, dass die selbe Person für beide Vorfälle verantwortlich ist. Zeugen, die Angaben zu der Brandstiftung an dem Roller und der Sachbeschädigung an dem Pkw machen können oder im Bereich der Schulgasse eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: +49 (0) 7131 104-1010
E-Mail: HEILBRONN.PP.STS.OE@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal