Heilbronn (ots) –

Am Donnerstag, gegen 16.40 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Lkw-Lenker die Bahnhofstraße in Richtung Industriestraße. An der Bahnunterführung zur Industriestraße blieb der Fahrer mit dem Aufbau stecken. Durch den teilweisen Abbau der Planenkonstruktion konnte der Fahrer den Lkw wieder eigenständig rückwärt ausfahren. Vom Notfallmanager der AVG wurde der Schaden an der Brückenunterkonstruktion auf 15.000EUR geschätzt. Am Lkw wird der Schaden auf 10.000EUR beziffert. Es kam zu keinen wesentlichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Der Bahnverkehr konnte um 18.10 Uhr wieder freigegeben werden.
Das Polizeirevier Eppingen hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-3333
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal