Heilbronn (ots) –

Heilbronn: Kriminalpolizei gelingt Schlag gegen Diebesbande

Am 12. April 2024 wurden ein 35 Jahre alter Mann und eine 58 Jahre alte Frau in Heilbronn festgenommen. Den beiden wird vorgeworfen, mindestens seit Dezember 2023 gemeinsam E-Bikes und Pedelecs im Gesamtwert von circa 120.000 Euro aus Garagen und Carports entwendet und ins Ausland gebracht zu haben. Seit Februar 2024 führte die Kriminalinspektion 2 der Kriminalpolizei Heilbronn in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Heilbronn ein Ermittlungsverfahren gegen die beiden Tatverdächtigen. Umfangreiche verdeckte Maßnahmen und akribische Ermittlungen führten die Beamten auf die Spur des Duos. So stehen die beiden im Verdacht, eine Diebstahlserie begangen zu haben, welche sich über die Landkreise Heilbronn, Ludwigsburg, Schwäbisch-Hall, Karlsruhe und den Enzkreis erstreckte. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass der in Bosnien-Herzegowina lebende 35-Jährige mehrmals zur Tatbegehung nach Deutschland eingereist war, um anschließend mit dem Pkw der 58-Jährigen auf Beutezug zu gehen. So soll er fast jede Nacht vom Wohnort der Frau aufgebrochen sein, um nach Tatgelegenheiten zu suchen. Am 12. April wurden die beiden Tatverdächtigen auf Grund von der Staatsanwaltschaft Heilbronn erwirkten Haftbefehlen an der Wohnanschrift der 58-Jährigen in Heilbronn festgenommen. Bei der anschließenden Durchsuchung des Wohngebäudes und der dazugehörigen Garage konnten die Einsatzkräfte 12 neuwertige E-Bikes sowie Räder und Teile von mindestens 10 weiteren Fahrrädern und zwei E-Scooter sicherstellen. Die E-Bikes waren teilweise bereits gereinigt und für den Transport in Folie verpackt worden.
Die beiden Festgenommenen wurden noch am selben Tag einem Haftrichter beim Amtsgericht Heilbronn vorgeführt. Dieser setzte die Haftbefehle wegen des Verdachts des schweren Bandendiebstahls in Vollzug. Anschließend wurden die beiden Tatverdächtigen in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten eingeliefert.
Aktuell werden die sichergestellten Zweiräder den bereits bekannten Diebstahlstaten zugeordnet. Die Ermittlungen auch zu weiteren möglichen Taten dauern derzeit noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: +49 (0) 7131 104-1010
E-Mail: heilbronn.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal