Lübeck (ots) –

In der Nacht von Montag auf Dienstag (06.05.2024 auf den 07.05.2024) ist es in St. Lorenz Nord zu einem Brand an einem PKW gekommen. Das Feuer griff auf ein weiteres Fahrzeug über und verursachte einen Sachschaden von ca. 45.000EUR. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. Um Hinweise wird gebeten.

Gegen 01:45 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr über einen Fahrzeugbrand in der Sadowastraße informiert.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befand sich ein Mercedes bereits im Vollbrand. Außerdem war das Feuer auf ein weiteres Auto, einen Opel, übergesprungen. Die Feuerwehr begann umgehend mit den Löscharbeiten. Hierfür musste die Kofferraumklappe des Mercedes aufgebrochen werden. Bei dem Opel wurde die Fahrerscheibe eingeschlagen, um das Feuer bekämpfen zu können.

An dem Mercedes ist es zu erheblichen Brandschäden im Bereich des Fahrzeughecks, bei dem Opel zu erheblichen Brandschäden im Bereich des Motorraums gekommen. Bei beiden Autos ist von einem Totalschaden auszugehen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 45000EUR geschätzt.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen und bereits vor Ort erste Spuren und Hinweise gesichert. Es wird nach Zeugen des Vorfalls gesucht, die zwischen 01:30 Uhr und 02:00 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich der Sadowastraße beobachtet haben.

Angesprochene Personen können sich unter der Rufnummer: 0451-131-0 an die Polizei wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle / Öffentlichkeitsarbeit
Anna Julia Meyer, Pressesprecherin
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Lübeck übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal