Hildesheim (ots) –

HILDESHEIM – (jpm) Rund 40 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren nahmen am heutigen Zukunftstag bei der Polizeiinspektion Hildesheim teil und hatten so die Möglichkeit, einen Einblick in die Arbeit von Polizistinnen und Polizisten zu erhalten.

Aufgeteilt in vier Gruppen, die jeweils durch erfahrene Beamte und Beamtinnen betreut wurden, erhielten die Schülerinnen und Schüler Einblicke in verschiedene Bereiche. Dazu zählten die Besichtigung der Wache und der Raumschießanlage. Zudem konnten ein Streifenwagen samt Ausrüstung sowie ein Polizeimotorrad aus der Nähe begutachtet werden. Zwei Expertinnen der Kriminaltechnik stellten einen Tatort nach und informierten darüber, welche technischen Möglichkeiten ihnen zur Verfügung stehen und worauf es bei der Tatortaufnahme ankommt. Darüber hinaus stellte ein Beamter der Diensthundeführergruppe seinen vierbeinigen Kollegen „Hugo“ vor, der bei einer kleinen Vorführung zeigte, was er kann.

Nicht nur in Hildesheim hatten die jungen Menschen die Möglichkeit, bei der Polizei „hineinzuschnuppern“. Auch die Polizeikommissariate in Elze, Sarstedt und Alfeld richteten jeweils einen Zukunftstag aus. Insgesamt 43 weitere Schülerinnen und Schüler nahmen daran teil.

Wie in jedem Jahr, waren die Plätze im Vorfeld wieder äußerst begehrt, so dass die Anzahl der Anmeldungen die Zahl der zur Verfügung stehenden Plätze auch dieses Mal erheblich überstieg.

Anmeldungen für den Zukunftstag nimmt die Polizeiinspektion Hildesheim in jedem Jahr ab Anfang Oktober unter der E-Mail-Adresse pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de für das jeweilige Folgejahr entgegen.

Über den Zukunftstag hinaus besteht die Möglichkeit, ein Schulpraktikum bei der Polizeiinspektion Hildesheim zu absolvieren und so vertiefende Einblicke über den Polizeiberuf zu erhalten. Auch diese Plätze sind immer heiß begehrt. Weitere Auskünfte hierzu erteilt der Bereich Aus- und Fortbildung. Die zuständigen Beamtinnen sind unter der E-Mail-Adresse auf@pi-hi.polizei.niedersachsen.de zu erreichen.

Wer sich im Internet über das Studium bei der Polizei Niedersachsen informieren möchte, kann dies unter www.polizei-studium.de tun.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal