Hildesheim (ots) –

HILDESHEIM (jpm) Gestern Abend (02.05.2024) kam es gegen 18:00 Uhr zu einem Rettungseinsatz in der Almsstraße, nachdem ein sechsjähriger Junge zuvor durch einen Lichtschacht auf einem Flachdach fiel.

Nach ersten Erkenntnissen hielt sich der Junge mit zwei Geschwistern auf dem Flachdach auf, das im rückwärtigen Bereich unmittelbar an das Mehrfamilienhaus grenzt, in dem der Sechsjährige mit seiner Familie wohnt, und welches durch eine Tür im Treppenhaus erreicht werden kann.

Auf dem Dach befinden sich mehrere Lichtschächte mit Kunststoffabdeckungen. Aus bislang noch unbekannter Ursache brach der Junge durch eines dieser Oberlichter und stürzte etwa drei Meter in einen Raum eines im Erdgeschoss befindlichen Ladengeschäftes. Hierbei zog sich der junge schwere Verletzungen zu. Nach einer medizinischen Erstversorgung wurde das Kind zur weiteren Behandlung in ein Hildesheimer Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und untersucht nun die näheren Umstände, wie es zu dem Unfallgeschehen kam. In diesem Zusammenhang prüfen die Ermittler einen möglichen Anfangsverdacht für eine fahrlässige Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal