Hildesheim (ots) –

HILDESHEIM – (jpm) Am gestrigen Montagvormittag, 06.05.2024, wurde eine Fußgängerin beim Überqueren der Fahrbahn in der Hannoverschen Straße von einem Pkw angefahren und verletzt.

Nach vorliegenden Erkenntnissen überquerte die 31-jährige Frau gegen 09:10 Uhr die Straße aus Richtung Bahnhofsplatz kommend auf dem Fußgängerüberweg neben dem dortigen Kreisel. Dabei wurde sie von einem 82-jährigen Autofahrer, der den Kreisel in Richtung Marie-Wagenknecht-Straße verließ, erfasst und zu Boden geschleudert.

Ersthelfer kümmerten sich sofort um die Frau, die ansprechbar und bei Bewusstsein war. Ein Rettungswagen brachte sie später in ein Krankenhaus.

Die eingesetzten Beamten untersagten dem Autofahrer eine Weiterfahrt, da der Verdacht bestand, dass er nicht in der Lage ist, das Fahrzeug sicher zu führen und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen ihn ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Paul Makowski
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal