Hamburg (ots) –

Unfallzeit: 24.04.2024, circa 13:20 Uhr

Unfallort: Hamburg-Neugraben-Fischbek, Cuxhavener Straße (Bundesstraße 73), etwa in Höhe Borchersweg

Heute Mittag ist es im Hamburger Süden zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Linienbus gekommen, bei der die Autofahrerin lebensgefährliche Verletzungen erlitten hat.

Den bisherigen Erkenntnissen des aufnehmenden Verkehrsunfall-Teams zufolge befuhren eine Frau mit ihrem Renault die Cuxhavener Straße in Richtung stadtauswärts auf dem linken und der Bus der Linie 240 auf dem rechten Fahrstreifen. In Höhe des Borcherswegs soll die Pkw-Fahrerin den Fahrstreifen gewechselt haben, woraufhin es zur Kollision mit dem neben ihr fahrenden Bus kam. Durch den Aufprall schleuderte der Pkw gegen einen Laternenmast und kam dort zum Stehen.

Rettungskräfte befreiten die in ihrem Pkw eingeklemmte Fahrerin. Ein Rettungswagen transportierte die lebensgefährlich Verletzte unter Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus. In dem mit Fahrgästen besetzten Bus erlitten nach jetzigem Stand fünf Personen Verletzungen. Drei von ihnen wurden zur weiteren Behandlung ebenfalls in Krankenhäuser transportiert.

Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme, für die auch eine Drohne eingesetzt wurde, sowie Reinigungsarbeiten musste die Cuxhavener Straße teilweise voll gesperrt werden. Es kommt weiterhin zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Zim.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sören Zimbal
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg

Original-Content von: Polizei Hamburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal