Bad Homburg v.d. Höhe (ots) –

1. Am Bahnsteig entblößt und onaniert,

Oberursel, Stierstadt, Stierstadter Straße,
Dienstag, 07.05.2024, 7.13 Uhr

(da)Ein Mann hat sich am Dienstagmorgen am S-Bahnhof Oberursel-Stierstadt vor einer Frau entblößt und selbst befriedigt. Die 20-Jährige wartete um 7.13 Uhr auf ihren Zug in Richtung Bad Homburg, als sie auf dem gegenüberliegenden Bahnsteig einen Mann bemerkte. Dieser manipulierte zunächst, durch eine Jacke verdeckt, an seinem Geschlechtsteil. Im weiteren Verlauf zog er die Jacke beiseite und onanierte mit entblößtem Glied. Die Frau stieg zunächst in ihre Bahn und erstattete anschließend Anzeige bei der Polizei.
Bei dem Unbekannten handelte es sich um einen 40 bis 50 Jahre alten Mann. Er war etwa 1,85 Meter groß, hatte eine normale Statur und wurde als südosteuropäisch aussehend beschrieben. Er trug eine dunkle Kappe, eine dunkelblaue Steppjacke, einen schwarzen Pullover und eine dunkelblaue Jeans.
Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und fahndet nach dem beschriebenen Mann. Hinweise werden unter der Telefonnummer (06172) 120-0 entgegengenommen.

2. Auseinandersetzung an der Tankstelle – beleidigt, geschlagen und betrunken weggefahren,
Kronberg, Frankfurter Straße,
Dienstag, 07.05.2024, 22.20 Uhr

(da)Am Dienstag kam es auf einem Tankstellengelände in Kronberg zu einer Auseinandersetzung, bei der ein betrunkener Beteiligter die Polizei rief und anschließend mit seinem Auto davonfuhr.
Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei kam es gegen 22.20 Uhr auf dem Gelände einer Tankstelle in der Frankfurter Straße zu einer Auseinandersetzung. Dabei soll ein betrunkener 30-Jähriger zunächst einen 28-Jährigen beleidigt haben, der ihm daraufhin ins Gesicht geschlagen haben soll. Der Geschlagene rief daraufhin die Polizei, setzte sich aber dann in seinem nicht ganz nüchternen Zustand in sein Auto und fuhr zunächst davon. Als die Streife eintraf, um den Sachverhalt zu überprüfen, kam er zu Fuß zurück. Zur Behandlung seiner Verletzungen rief die Polizei einen Krankenwagen. Der 30-Jährige weigerte sich jedoch vehement, in ein Krankenhaus gebracht zu werden. Da aufgrund mehrerer Zeugenaussagen der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt im Raum stand, führten die Beamten mit ihm einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Daraufhin wurde der Mann zur Polizeistation Königstein gebracht, wo ihm ein Arzt eine Blutprobe entnahm und die Beamten seinen Führerschein beschlagnahmten. Gegen ihn wird nun wegen Beleidigung und Trunkenheit im Straßenverkehr ermittelt. Gegen den 28-Jährigen ermittelt die Polizei nun wegen Körperverletzung.

3. Autodiebe stehlen BMW,

Grävenwiesbach, Breslauer Straße,
Dienstag, 07.05.2024, 23.30 Uhr bis Mittwoch, 08.05.2024, 5.30 Uhr

(da)Autodiebe haben in der Nacht zum Mittwoch in Grävenwiesbach einen hochwertigen Pkw gestohlen. Der Besitzer eines weißen BMW M4 verständigte am Mittwochmorgen die Polizei, nachdem er den Diebstahl seines in einem Carport in der Breslauer Straße abgestellten Fahrzeugs festgestellt hatte. Der über 40.000 Euro teure Wagen war zur Tatzeit mit dem amtlichen Kennzeichen „HG-NB 13“ versehen. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer (06172) 120-0 entgegen.

4. Gartengeräte aus Garage gestohlen,

Schmitten, Niederreifenberg, Haidgesweg,
Montag, 06.05.2024, 18 Uhr bis Dienstag, 07.05.2024, 8 Uhr

(da)Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch aus einer Garage im Schmittener Ortsteil Niederreifenberg Gartengeräte gestohlen. Vermutlich im Schutz der Dunkelheit näherten sich die Diebe der Garage im Haidgesweg. Dort hebelten sie eine Seitentür auf und entwendeten anschließend die darin gelagerten Gartengeräte im Wert von mehreren hundert Euro. Hinweise auf die Täter liegen bislang nicht vor. Die Kriminalpolizei bittet daher unter der Rufnummer (06172) 120-0 um Hinweise aus der Bevölkerung.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen – Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus – Polizeipräsidium Westhessen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal