Herford, Hiddenhausen, Bünde, Löhne, Kirchlengern, Enger, Spenge, Rödinghausen, Vlotho (ots) –

(um) Ab heute sind die Beamtinnen und Beamten des Verkehrskommissariat Herford in das Dienstgebäude in Löhne an der Oeynhausener Str. 54 umgezogen. Der Wechsel war durch die anstehenden Renovierungs- und Sanierungsarbeiten im Dienstgebäude an der Elverdisser Straße notwendig. Die Arbeiten dort werden mehrere Wochen in Anspruch nehmen.
In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass die Renovierungsarbeiten in der Citywache noch andauern.
Die Wachen Enger und Vlotho sind in keiner Weise betroffen. Dort ist die Polizei Herford in gewohnter Weise präsent. Es sind die Bezirksbeamten in den Dienstgebäuden untergebracht und immer für den Bürger erreichbar. Ebenso versehen dort die Streifenbeamtinnen und -beamten ihren Dienst.
Die Auswirkungen des Umzuges auf die Bürgerinnen und Bürger werden so gering wie möglich gehalten. Die telefonischen Erreichbarkeiten sind gleich geblieben. Kontaktabsprachen werden empfohlen und sind dann mit Termin wie bisher möglich.
In Löhne können die Kolleginnen und Kollegen tagsüber zur Bürozeit immer kontaktiert werden und sind dort vor Ort im Dienstgebäude ansprechbar. Eine Anzeigenerstattung ist damit in Löhne ebenso möglich.
Erreichbarkeiten:
Polizeiwache Löhne 05732 10890
Leiter des Verkehrskommissariates Herford 05221-8882220
Wache Enger 05224 97330
Wache Vlotho 05733 917730

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: pressestelle.herford@polizei.nrw.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal