Bremen (ots) –

   -
Ort: 	Bremen, Autobahn 27, Fahrtrichtung Cuxhaven
Zeit: 	14.05.2024, 07:40 Uhr

Aufgrund eines Verkehrsunfalls mit mehreren beteiligten Autos musste die Autobahn 27 am Dienstagmorgen gesperrt werden. Fünf Menschen wurden verletzt und es kam in der Folge zu Verkehrsbehinderungen.

Gegen 07:40 war der 26 Jahre alte Fahrer eines Mitsubishi auf der A27 in Fahrtrichtung Cuxhaven unterwegs. Auf Höhe der Abfahrt Sebaldsbrück wollte er die Fahrspur zum Überholen wechseln und prallte aus bisher noch ungeklärter Ursache gegen einen davor fahrenden VW. In der Folge bremste ein weiterer hinter dem Mitsubishi fahrender VW stark ab und versuchte auf die rechte Fahrspur auszuweichen. Dort prallte er gegen einen Peugeot. Bei dem Unfall wurden vier Menschen verletzt, die ambulant im Krankenhaus behandelt wurden, ein weiterer 25 Jahre alter Mann musste stationär aufgenommen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die A27 in Fahrtrichtung Cuxhaven bis kurz nach 09:00 Uhr voll gesperrt werden. Alle vier beteiligten Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Das Verkehrskommissariat der Polizei Bremen hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Bastian Demann
Telefon: 0421 362-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal