Bremen (ots) –

Ort: 	Bremen-Mitte, OT Bahnhofsvorstadt, Breitenweg
Zeit: 	08.05.24, 23.35 Uhr

Die Polizei stoppte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein nicht erlaubtes Kraftfahrzeugrennen in der Bahnhofsvorstadt. Die Einsatzkräfte beschlagnahmten die Autos sowie einen Führerschein. Ein Raser war nicht einmal im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Das illegale Rennen eines 27-jährigen Fahrers eines BMW und eines 35 Jahre alten Mercedes-Fahrers begann auf der Hochstraße und endete am Breitenweg. Zunächst verringerten beide ihre Geschwindigkeiten, bis die Wagen auf gleicher Höhe waren, verzögerten kurz und fuhren dann mit erheblicher Beschleunigung an und rasten in Richtung Rembertikreisel. Sie fuhren mit Geschwindigkeiten von teilweise über 130 km/h und überholten sich dabei. Die Einsatzkräfte konnten sie am Breitenweg stoppen.

Die Autos wurden beschlagnahmt und abgeschleppt, der Führerschein des 35-Jährigen einbehalten. Der 27-Jährige war ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs. Die beiden Männer erhielten Strafanzeigen wegen der Teilnahme an einem nicht erlaubten Kraftfahrzeugrennen im Straßenverkehr. Der 27-Jährige sieht dazu Ermittlungen wegen Fahrens ohne Führerschein

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal