Hamm-Pelkum (ots) –

Vier Personen sind nach einem Verkehrsunfall auf der Alten Landwehrstraße am Dienstag, 7. Mai, zum Teil schwer verletzt ins Krankenhaus gekommen.

Einer von ihnen ist ein 50-Jähriger aus Kamen. Dieser war mit einem Renault in östliche Richtung unterwegs. Auf einer Kreuzung kam es gegen 9.50 Uhr zum Zusammenstoß mit dem Suzuki einer 28 Jahre alte Hammerin, die sich auf der Kerstheider Straße von Norden her näherte. Dabei prallte der Renault frontal in die Beifahrerseite des anderen Fahrzeugs.

Dort saß eine 26-jährige Frau aus Hamm. Sie musste in Folge des Aufpralls als einzige Beteiligte stationär im Krankenhaus verbleiben. Die Suzuki-Fahrerin sowie der Renault-Fahrer und dessen 53-jähriger Beifahrer aus Bergkamen konnten nach ambulanter Behandlung hingegen wieder nach Hause.

Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich voll gesperrt. (jes)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm
Pressestelle Polizei Hamm
Telefon: 02381 916-1006
E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de
https://hamm.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizeipräsidium Hamm übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal