Hagen-Mitte (ots) –

Polizeibeamte stellten am frühen Dienstagmorgen (14.05.2024) in der Innenstadt einen 31-jährigen Mann, der zuvor Pfefferspray in einer Kneipe versprüht hatte und nahmen ihn vorläufig fest. Der Mann betrat, gegen 04.30 Uhr, das Lokal am Graf-von-Galen-Ring. Ersten Ermittlungen zufolge versprühte er unvermittelt das Reizgas und verletzte dabei mindestens zwei der anwesenden Gäste leicht. Zudem hielt der Mann ein Küchenmesser in der Hand, mit welchem er jedoch niemanden bedrohte. Anschließend flüchtete der 31-Jährige durch einen Hinterausgang und versteckte sich auf einem angrenzenden Gelände. Dort stellten Polizeibeamte den Tatverdächtigen und fanden auch das Pfefferspray bei ihm. Ein Messer hatte er zu diesem Zeitpunkt nicht bei sich. Wegen vorliegender Haftgründe legten die Beamten dem 31-Jährigen Handschellen an und nahmen in vorläufig fest. Die Kripo hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (sen)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
X: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha
WhatsApp-Kanal: https://url.nrw/WhatsAppPolizeiNRWHagen

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal