Hagen-Wehringhausen (ots) –

Nachdem sich ein 41-Jähriger augenscheinlich stark angetrunken im Bereich des Hagener Hauptbahnhofes aufhielt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht wurde, randalierte er im Krankenhaus. Gegen 19.30 Uhr verständigten die Mitarbeiter des AKH die Polizei. Sie gaben an, dass der Hagener um sich schlug, das Personal angriff und in die Notaufnahme urinierte. Aufgrund der erheblichen Störungen fixierte das Pflegepersonal den 41-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei. Nachdem feststand, dass eine Behandlung des Mannes nicht erforderlich ist, erhielt er einen Platzverweis. Der 41-Jährige kam der Aufforderung der Beamten jedoch nicht nach und begann immer wieder zu randalieren. Die Einsatzkräfte nahmen ihn deshalb in Gewahrsam. Er konnte am Freitag in den frühen Morgenstunden wieder entlassen werden. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
X: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha
WhatsApp-Kanal: https://url.nrw/WhatsAppPolizeiNRWHagen

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal