Hagen-Haspe (ots) –

Polizisten sahen Dienstagvormittag (30.04.) gegen 9 Uhr einen Mann, der mit einem E-Scooter auf der Berliner Straße unterwegs war. Das Fahrzeug hatte jedoch kein Versicherungskennzeichen, sodass die Beamten den 24-Jährigen für eine Kontrolle stoppten. Der Ennepetaler gab an den Roller vor wenigen Tagen auf einem Trödelmarkt erworben zu haben. Er habe den E-Scooter bislang noch nicht anmelden können und auch nicht gewusst, dass das Führen eines Kraftfahrzeuges ohne Versicherungsschutz eine Straftat darstellt. Die Polizisten wurden während des Einsatzes auf die glasigen Augen des Mannes aufmerksam. Ein freiwilliger Drogenvortest schlug an und verlief positiv. Der 24-Jährige musste die Polizisten deshalb in ein Krankenhaus begleiten und eine Blutprobe abgeben. Ihm wurde die Weiterfahrt mit Kraftfahrzeugen jeglicher Art, bis zum vollständigen Abbau der Betäubungsmittel, sowie die Weiterfahrt mit dem E-Scooter, bis zum Erwerb einer Versicherungsplakette, untersagt. Der Mann erhielt eine Strafanzeige. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
X: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha
WhatsApp-Kanal: https://url.nrw/WhatsAppPolizeiNRWHagen

Original-Content von: Polizei Hagen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal