Hannover (ots) –

Am Sonntagnachmittag, 12.05.2024, sind ein 32-jähriger Familienvater mit seinen ein- und drei Jahre alten Kindern auf einer Radtour in Lehrte einem Zusammenstoß mit einem Pkw entkommen. Das Auto fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf die Familie zu und hatte sie nur knapp verfehlt. Zuvor war das Fahrzeug von einem oder mehreren unbekannten Tätern geklaut worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen des Polizeikommissariats Lehrte war der 32-jährige Familienvater gegen 16:00 Uhr mit seinem Fahrrad in der Straße „Am Stadtpark“ unterwegs. In dem mitgeführten Fahrradanhänger befand sich seine einjährige Tochter, während sein dreijähriger Sohn mit dem eigenen Fahrrad vorausfuhr. Plötzlich näherte sich ein mit zwei Personen besetzter Pkw mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit auf der falschen Fahrbahn der Familie. Der Vater schaffte es, sein Fahrrad mit dem Anhänger und den vorausfahrenden Sohn von der Straße zu ziehen. Das Fahrzeug fuhr ungebremst an der Familie vorbei und verfehlte sie nur knapp. Weder der Vater noch seine Kinder wurden verletzt.

Der 32-Jährige begab sich daraufhin zur Polizei und erstattete eine Anzeige. Vor Ort stellte es sich heraus, dass das beteiligte Fahrzeug zuvor von Unbekannten gestohlen worden war. Der 67-jährige Fahrzeughalter bemerkte zunächst gegen 14:30 Uhr den Verlust seines Fahrzeugschlüssels und entdeckte dann gegen 16:00 Uhr den Diebstahl seines Fahrzeugs. Sein Pkw wurde später mit defekter Heckscheibe aufgefunden, und die Polizei lokalisierte in diesem Zusammenhang eine Unfallstelle an einem Poller im Nahbereich.

Aufgrund der Personenbeschreibung des 32-Jährigen ergab sich ein Anfangsverdacht gegen einen 18-Jährigen aus dem Bereich Lehrte. Ein Personenspürhund der Polizeidirektion Osnabrück wurde am Fahrzeug eingesetzt und führte die Polizei zu einer Personengruppe von Jugendlichen / Heranwachsenden. Diese versuchten, in unterschiedliche Richtungen zu flüchten, vier der Personen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren wurden im Nahbereich gestellt. Nach der Identitätsfeststellung wurden sie wieder entlassen. Der 18-jährige mutmaßliche Täter konnte jedoch noch nicht gefasst werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Diebstahls und der Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise zu den Vorfällen geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Lehrte unter der Telefonnummer 05132-8270 zu melden. /nash, rod

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Natalia Shapovalova
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal