Hannover (ots) –

Eine Fußgängerin ist am Donnerstag, 25.04.2024, im hannoverschen Stadtteil Badenstedt von einem rückwärtsfahrenden Pkw umgestoßen und dabei leicht verletzt worden. Die Unfallverursacherin fuhr mit ihrem Wagen davon, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Die Polizei sucht nun Ersthelfer sowie Zeugen des Unfalls.

Nach ersten Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes der Polizei Hannover wollte eine 86 Jahre alte Fußgängerin am Donnerstagmittag gegen 11:55 Uhr im Bereich einer Fußgängerfurt die Badenstedter Straße in Höhe der Eichenfeldstraße überqueren. Als sie in Richtung Woermannstraße gehend die Fahrbahn betrat, setzte zeitgleich ein am rechten Fahrbahnrand abgestellter Pkw zurück. Das Auto berührte die Fußgängerin, die dadurch umgeworfen wurde. Dadurch erlitt die Seniorin leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Die unbekannte Autofahrerin kümmerte sich nicht um die Verletzte, sondern fuhr mit ihrem Wagen davon. Bei dem Auto soll es sich um einen schwarzen Kleinwagen, möglicherweise um einen Smart, handeln.

Die Polizei bittet Ersthelfer sowie Zeugen, die Hinweisen zu dem Unfall geben können, sich beim Verkehrsunfalldienst der Polizei Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 zu melden. /ram

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Michael Bertram
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal