Hannover (ots) –

Am Montag, 13.05.2024, hat ein Mann eine Spaziergängerin im Stadtwald Eilenriede überfallen und verletzt. Durch das beherzte Eingreifen mehrerer Zeugen konnte der Angreifer überwältigt und festgenommen werden.

Nach bisherigen Erkenntnissen des zentralen Kriminaldienstes Hannover ging die 44-Jährige gegen 13:00 Uhr in der Eilenriede spazieren als, sie von dem Mann in einem Nebenweg hinterrücks überfallen wurde. Der 28-Jährige würgte die Frau und entkleidete sie teilweise, die sich lautstark wehrte und um Hilfe rief. Eine Passantin und ein Passant hörten dies, eilten der Frau zu Hilfe und zogen den 44-Jährigen von ihr weg. Kurz darauf kamen zwei weitere Helfer, darunter ein Polizeibeamter außer Dienst, hinzu und hielten den Angreifer fest. Durch ihr Eingreifen verhinderten die vier Zeugen weitere Tathandlungen.

Die herbeigerufene Polizei nahm den Täter sofort fest und brachte ihn in den Polizeigewahrsam. Die Frau wurde mit erheblichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.
Gegen den 28-jährigen Mann wird nun wegen versuchter Vergewaltigung ermittelt. Er wurde am Dienstag, 14.05.2024, einem Haftrichter vorgeführt, der die Unterbringung in einer Psychiatrie anordnete. /dd, ram

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Dennis Diroll
Telefon: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
https://www.pd-h.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal