Güstrow/ Dummerstorf (ots) –

Am Dienstagvormittag kam es gegen 09:47 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der BAB19 zwischen den Anschlussstellen Laage und Kavelstorf. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 84-jähriger Deutscher mit seinem Audi die BAB19 in Fahrrichtung Rostock als er zum Überholen ansetzen wollte. Dabei übersah er einen Ford, der sich bereits auf der Überholspur befand und stieß mit diesem zusammen. In der Folge kam der Audi nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam etwa fünf Meter im Graben zum Liegen. Beide Fahrzeuginsassen konnten sich aber selbständig aus dem PKW befreien. Während der 84-jährige Unfallverursacher sich leicht verletzte, wurde seine Beifahrerin schwer verletzt. Beide wurden anschließend zur weiteren Behandlung ins KMG Klinikum nach Güstrow verbracht. Der Fahrzeugführer des Ford trug ebenfalls leichte Verletzungen davon, konnte vor Ort aber aus der medizinischen Behandlung entlassen werden. Während der Verkehrsunfallaufnahme und Fahrzeugbergung musste die BAB 19 zeitweise voll- bzw. halbseitig gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 60.000EUR.

Während des Rückstaus aufgrund des vorausgegangenen Verkehrsunfalls kam es gegen 10:04 Uhr zu einem Auffahrunfall. Dabei übersah ein 75-jähriger Deutscher mit seinem VW nach bisherigen Erkenntnissen eine 52-jährige Deutsche mit ihrem Fiat und fuhr auf den Wagen auf. Beide Fahrzeuge waren in der Folge nicht mehr fahrbereit und mussten ebenfalls abgeschleppt werden. Durch den Zusammenstoß verletzten sich beide Fahrzeugführer und die jeweiligen Beifahrer leicht. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 20.000EUR.
Weitere Angaben zu den Unfallbeteiligten sind nach gegenwärtigem Zeitpunkt nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Pressestelle
Diana Schmicker
Telefon: 03843 266 303
Fax: 03843/266-306
E-Mail: oea-pi.guestrow@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps?
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal