Gütersloh (ots) –

Rheda-Wiedenbrück (MK) – Nachdem zwei Diebinnen am Dienstagmorgen (30.04., 10.00 Uhr) Bargeld aus der Wohnung einer 63-jährigen Frau gestohlen hatten, gelang es Polizeibeamten, die beiden Frauen im Nahbereich vorläufig festzunehmen.

Zuvor suchten die beiden Frauen (44 und 50 Jahre alt) an einem Mehrfamilienhaus am Sperberweg das Gespräch mit der Wohnungsinhaberin, welche sich am offenen Fenster befand. Unter dem Vorwand auf Wohnungssuche zu sein, verschafften sich die beiden Trickdiebinnen Zutritt in der Wohnung. Während eine der beiden Frauen anschließend das Gespräch mit der 63-Jährigen führte, durchsuchte die andere die Räume nach Wertgegenständen. In der Folge hatten die Frauen Bargeld gestohlen und verließen die Wohnung umgehend.

Nachdem die Täuschung auffiel, verständigte die Anwohnerin die Polizei. Im Nahbereich konnten die beiden Frauen aufgrund einer guten Beschreibung angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen die beiden Frauen aus Rheda-Wiedenbrück ein. Im Zuge weiterer Ermittlungen und in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Bielefeld wurden das Duo aufgrund fehlender Haftgründe wieder entlassen.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen und Personen, die möglicherweise ebenfalls von dem Duo angesprochen wurden. Es handelt sich bei den beiden Täterinnen um zwei altersgerecht erscheinende Frauen, mit osteuropäischem Aussehen und mit jeweils blonden Haaren. Wer kann weitere Angaben dazu machen? Hinweise und Angaben nimmt die Polizei Gütersloh und der Telefonnummer der Vermittlung 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869-2271
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal