Gütersloh (ots) –

Harsewinkel/ Steinhagen (FK) – Seit Freitagvormittag (10.05.) sind sogenannte Schockanrufer in den Bereichen Harsewinkel und Steinhagen aktiv. Unserer Erkenntnis nach reagierten die Angerufenen bislang sehr gut und beendeten die Anrufe direkt. Am anderen Ende war jeweils eine weinende Person, welche vorgab ein Angehöriger zu sein. Dieser habe soeben einen schweren Unfall verursacht. Durch die Zahlung einer Kaution könne man eine Festnahme umgehen.

VORSICHT! Es handelt sich um einen Betrugsversuch! Machen Sie am Telefon keine Angaben über Geld- und Wertgegenstände! Beenden Sie diese Telefonate sofort und ohne Ankündigung! Rufen Sie unter der Ihnen bekannten Telefonnummer 05241 869-0 die örtliche Polizei Gütersloh an, wenn Sie auch nur den geringsten Zweifel haben! Informieren Sie Angehörige, Freunde und Nachbarn über diese Masche! Wir empfehlen: Lassen Sie einen Anrufbeantworter alle Telefonate mit unbekannter Rufnummer entgegennehmen. So haben Sie genügend Zeit, sich mit der Polizei oder Angehörigen zu beraten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869-2271
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Original-Content von: Polizei Gütersloh übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal