Gießen (ots) –

Lich: Versuchter Einbruch in Friseurladen

In Muschenheim versuchte ein Unbekannter, in einen Friseurladen einzubrechen. Der Einbruchversuch ereignete sich in der Zeit zwischen 17. und 24. April.
Trotz mehrerer Hebelversuche hielt die Tür dem Versuch Stand, der Einbrecher floh unbemerkt vom Tatort in der Straße Klausenberg.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen: Wer hat etwas Verdächtiges bemerkt?

Zeugenhinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0651/7006-6555 entgegen.

Gießen: Mehrere Einbrüche in Keller im Stadtgebiet

Im Zeitraum zwischen Freitag (26.4.) und heute wurden der Polizei mehrere Kellereinbrüche im Stadtgebiet angezeigt.
In der Bismarckstraße erbeutete ein Unbekannter neben Werkzeug ein grau-rotes Mountainbike der Marke „Cube“. Der Kellereinbruch ereignete sich am Mittwoch (24.4.) zwischen 8 und 17 Uhr.

Im Aulweg hatte es ein Einbrecher auf mehrere Kellerverschläge abgesehen. Er schaffte es jedoch nicht, die Türen aufzuhebeln. Stattdessen erbeutete er einen Akku der Marke “
Einhell“ aus einem zugänglichen Heizungskeller. Anschließen entkam er unerkannt. Dieser Fall ereignete sich zwischen Donnerstagmorgen, 8.30 Uhr und Freitag, 15 Uhr.

Steine aus einer Mineralsammlung sind die Beute eines Kellereinbrechers im Wartweg. Nachdem er in die Kellerräume gelangte, brach er fünf Kellerabteile auf, aus einem entwendete er die Steine. Anschließend entkam er unbemerkt.

Zwischen dem 16.4. und 29.4. erbeutete ein Kellereinbrecher ein graues Pedelec der Marke KTM bei seiner Tat in der Georg-Büchner-Straße. Der Einbruch wurde am 29.4. bemerkt und zur Anzeige gebracht.

In der Joachimstaler Straße sowie in der Henselstraße hebelte ein Unbekannter ebenfalls an Hauseingangstüren von Mehrfamilienhäusern, mutmaßlich, um in de Kellerräume zu gelangen. In beiden Fällen wurde nach derzeitigen Erkenntnissen jedoch nichts gestohlen.

Zu allen Fällen sucht die Polizei Zeugen. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, wendet sich bitte unter der Telefonnummer 0651/7006-6555 an die Kriminalpolizei.

Gießen: Diebstahl von Baustelle

Aus einem im Umbau befindlichen Mehrfamilienhaus klaute ein unbekannter Dieb mehrere Werkzeuge.
Zwischen Donnerstag (25.4.) 15.30 Uhr und Freitag, 7.10 Uhr gelangte der Unbekannte in den Bau. Er erbeutete diverse Werkzeuge, u.a. einen Kernbohrgerät und eine Bohrmaschine. Die gestohlenen Werkzeuge haben einen Wert von etwa 6.000 Euro.

Die Ermittler suchen Zeugen: Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Straße Unterhof bemerkt?

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter der Telefonnummer 0641-7006-3555.

Gießen: BMW angefahren

In der Ringallee beschädigte ein unbekannter Verursacher einen geparkten BMW. Bei dem Unfall in Höhe der Hausnummer 62 stieß der Unbekannte gegen die vordere Fahrerseite des weißen 3er und fuhr im Anschluss unerlaubt davon, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der Unfall ereignete sich am Donnerstag (25.4.) zwischen 8.30 Uhr und 15 Uhr.

Die Unfallfluchtermittler suchen Zeugen und bitten um Hinweise an die Polizeistation Gießen Nord unter der Telefonnummer 0641-7006-3755.

Gießen: Unfall auf Parkplatz

Am Freitag (26.4.) parkte eine Hyundai-Fahrerin gegen 17 Uhr auf einem Parkplatz in der Goethestraße (in Höhe Johanniskirche).
Als sie gegen 21.45 Uhr zurückkam, musste sie einen Unfallschaden am Heck ihres schwarzen Tucson feststellen. Der unbekannte Verursacher hatte sich unerlaubt entfernt.

Die Unfallfluchtermittler suchen Zeugen und bitten um Hinweise an die Polizeistation Gießen Süd unter der Telefonnummer 0641-7006-3555.

Gießen: Unfallflucht auf Uniparkplatz

Auf dem Parkplatz der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in der Licher Straße kam es am Dienstag (23.4.) zwischen 9.55 Uhr und 13.20 Uhr zu einer Unfallflucht. Der Spurenlage zufolge könnte es sich bei dem unbekannten, verursachenden Fahrzeug um ein größeres (Kleinlaster, Transporter o.ä.) handeln. Der Verursacher fuhr gegen den Kofferraum eines geparkten, grauen 5er BMWs.

Die Unfallfluchtermittler suchen Zeugen und bitten um Hinweise an die Polizeistation Gießen Süd unter der Telefonnummer 0641-7006-3555.

Grünberg: Opel angefahren

Beamte der Polizeistation Grünberg suchen nach einem unbekannten Unfallverursacher, der etwa 2.000 Euro Schaden am Heck eines geparkten Opels verursachte.
Am Montag (29.4.) kam es zwischen 16.40 Uhr und 17.50 Uhr zu dem Unfall in der Carl-Benz-Straße. Der silberfarbene Combo parkte in der Zeit auf dem Parkplatz eines dortigen Einkaufsmarktes. Nach Spurenlage halten es die Beamten für möglich, dass ein Pkw mit Anhänger als unfallverursachendes Fahrzeug in Betracht kommen könnte.

Die Ermittler bitten um Hinweise an die Polizeistation Grünberg unter der Telefonnummer 06401-91430.

Pierre Gath

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8

35394 Gießen
Telefon: 0641/7006-2043

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal