Wahrenholz (ots) –

Am Morgen des gestrigen Montags kam es in Wahrenholz zu einem Verkehrsunfall mit hohem Schaden und zwei Verletzten. Dem derzeitigen Stand der Ermittlungen nach, wollte ein 71-Jähriger gegen 07:00 Uhr von der Luisenstraße nach links auf die Hauptstraße biegen. Beim Einfahren mit seinem Ford B-Max übersah er einen von links herannahenden Audi A4. In diesem befand sich der 24-jährige Fahrer.
Es kam zum Zusammenstoß, in dessen Folge der Audi über die Gegenfahrbahn, den angrenzenden Gehweg und schließlich in ein gegenüberliegendes Wohnhaus geschleudert wurde. Dabei wurde die Hauswand auf einer Fläche von ca. einem Quadratmeter durchbrochen.
Durch diesen Unfall verletzten sich die beiden Fahrer leicht. Sie wurden durch zwei Rettungswagen ins Krankenhaus Gifhorn gebracht. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden, das Wohnhaus ist durch die Beschädigung nicht einsturzgefährdet.
Die Polizei Wesendorf führte die Unfallaufnahme durch, dazu war die Hauptstraße für den Zeitraum von etwa einer Stunde am Unfallort in beide Richtungen gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christoph Nowak
Telefon: 05371 980-104
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal