Isenbüttel (ots) –

Zu einem Verkehrsunfall in Isenbüttel wurde am gestrigen Dienstagvormittag die Polizei Meine gerufen. Den bisherigen Ermittlungen nach, beabsichtigte ein 80-Jähriger gegen 11:30 Uhr mit seinem Mercedes-Benz C 200 von der Straße „Reuteranger“ auf die Gifhorner Straße zu biegen. Als Beifahrerin in dem Fahrzeug befand sich die 87-jährige Ehefrau des Mannes. Beim Einbiegen übersah der 80-Jährige zunächst einen Volkswagen Crafter, der in Richtung Bornsiek fuhr. Im letzten Moment nahm er das Fahrzeug wahr und beschleunigte, um so einen Zusammenstoß zu verhindern. Dadurch fuhr er über die Fahrbahn der Gifhorner Straße und geriet in den gegenüberliegenden Straßengraben.

Beide Insassen des Mercedes-Benz verletzten sich dabei leicht und wurden ins Krankenhaus Gifhorn gebracht. Der 62-jährige Fahrer des VW Crafters blieb unverletzt, sein Fahrzeug wurde nicht beschädigt. Während der nicht mehr fahrbereite Mercedes-Benz abgeschleppt wurde, führten die Beamten Tests zur Überprüfung der Fahrtauglichkeit bei dem 80-Jährigen durch. Im Rahmen dessen wurden körperliche und geistige Mängel festgestellt, der Führerschein des Mannes wurde daraufhin sichergestellt. Er muss sich einem Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs stellen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christoph Nowak
Telefon: 05371 980-104
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal