Gelsenkirchen (ots) –

Die Polizei Gelsenkirchen sucht Zeugen zweier mutmaßlicher gefährlichen Körperverletzungen am Samstag, 11. Mai 2024, in Beckhausen, bei denen zwei Männer mit Messerstichen verletzt wurden. Ein 19-jähriger Gelsenkirchener alarmierte gegen 23.30 Uhr die Polizei und gab an, an der Hügelstraße/Rosenstraße einen Streit einer ihm unbekannten Gruppe beobachtet zu haben. Als er schlichtend eingreifen wollte, wurde er durch einen Messerstich in seinen Rücken verletzt. Danach flüchtete der Gelsenkirchener zu einer Tankstelle am Kärntener Ring und rief die Polizei. Der 19-Jährige wurde zur Versorgung seiner Stichverletzung in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Während der Sachverhaltsaufnahme meldete sich ein 30-jähriger Gelsenkirchener ebenfalls bei der Polizei, der Stichwunden aufwies und über eine Auseinandersetzung einer unbekannten Gruppe an der Hügelstraße berichtete. Auch er gab an, er habe einen verbalen Streit einer Gruppe von 10 bis 15 Personen schlichten wollen und sei schließlich mittels eines Messers verletzt worden. Der 30-Jährige flüchtete danach in Richtung Kärntener Ring und wurde ebenfalls zur Versorgung mehrerer Stichwunden in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Für beide Gelsenkirchener bestand zu keinem Zeitpunkt Lebensgefahr. Die Ermittlungen dauern an.

Zeugenhinwiese bitte telefonisch an das zuständige Kriminalkommissariat unter der Rufnummer 0209 365 7512 oder an die Kriminalwache unter der Rufnummer 0209 365 8240.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Annika Langner
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal