Gelsenkirchen (ots) –

Die Polizei Gelsenkirchen lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am kommenden Montag, 13. Mai 2024, zum Präventionstag nach Buer ein. Auf dem Sankt-Urbanus-Kirchplatz können Bürgerinnen und Bürger unter anderem einen Ablenkungssimulator für Autofahrer testen. Außerdem geben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizei Gelsenkirchen wichtige Tipps, Flyer und Broschüren mit an die Hand, um damit kriminellen Machenschaften vorzubeugen.

Neben der Polizei sind zudem zahlreiche Partner beim Präventionstag mit dabei.
So bietet zum Beispiel die Verkehrswacht einen Rollatorenparcours an, die Vestische sogar ein Rollatorentraining an einem Bus. Wer seinen Rollator überprüfen lassen möchte, kann das am Stand von Medishop machen.
Wer einen Kindersitz braucht, kann die Gelegenheit nutzen und sich vom ADAC in einem vom Autohändler Basdorf bereitgestellten Wagen zu diesem Thema beraten lassen. Denn wer den Nachwuchs richtig anschnallt, kann mit einem sicheren Gefühl auf die nächste Fahrt gehen.
Um das eigene Fahrrad für Diebe uninteressanter zu machen, bietet der ADFC die Kodierung der Räder an. Hierfür muss ein Identitätsnachweis, das heißt Personalausweis oder Reisepass, mitgebracht werden. Ebenso muss ein Kaufvertrag, eine Rechnung oder Quittung vorgezeigt werden. Das Fahrrad selbst sollte selbstverständlich zur Codierung auch mitgebracht werden.
Die Stadtbäckerei Gatenbröcker sorgt an diesem Tag dafür, dass für Kaffee und Kuchen gesorgt ist.

Der Präventionstag in Buer findet am Montag, 13. Mai 2024, von 9 bis 14 Uhr auf dem Sankt-Urbanus-Kirchplatz statt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Stephan Knipp
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal