Gelsenkirchen (ots) –

Zahlreiche Verkehrsverstöße von Auto-, Rad- und E-Scooter-Fahrern haben Fahrrad-Polizisten bei einem Schwerpunkteinsatz am Donnerstag, 2. Mai 2024, im Gelsenkirchener Stadtgebiet geahndet. Dabei kontrollierten die Beamten in der Zeit von 12 bis 20 Uhr in den Innenstädten im Norden und Süden insbesondere solche Bereiche, die mit einem Streifenwagen nur schwer zu erreichen sind. Hier registrierten sie insgesamt 86 Verkehrsverstöße, worunter Handyverstöße, die Missachtung der Gurtpflicht oder das verbotswidrige Befahren von Fußgängerzonen fielen.

Ein 20-jähriger Autofahrer fiel wegen zu schnellen Fahrens in einer Spielstraße auf, woraufhin er gestoppt und kontrolliert wurde. Da sich Hinweise auf Drogenkonsum ergaben, wurde dem Mann auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Außerdem konnten die Einsatzkräfte drei Haftbefehle vollstrecken. Insgesamt führten die Beamtinnen und Beamten am Aktionstag 110 Personenkontrollen durch und führten zahlreiche Bürgergespräche.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Merle Mokwa
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal