Gelsenkirchen (ots) –

Die Polizei ist am Sonntagabend, 12. Mai 2024, mit mehreren Streifenwagen zu einer Auseinandersetzung in den Nordsternpark gefahren. Gegen 19.15 Uhr ging der Notruf bei der Polizei ein, da es vor Ort in Heßler eine Auseinandersetzung mit mehreren Beteiligten geben soll. Bei Eintreffen der Beamten im Park konnte eine Ansammlung von mehreren hundert Menschen festgestellt werden, die die Auseinandersetzung verfolgte. Zuvor hatte es offenbar einen Streit zwischen Kinder zweier syrischer Familien auf einem Wasserspielplatz gegeben, der dann zwischen den anderen Familienmitgliedern in eine handfeste Auseinandersetzung umgeschlagen war. Die Polizeibeamten konnten die Parteien trennen und die Schaulustigen zurückdrängen.

Einer der Beteiligten, ein 43-jähriger Mann aus Herne, wurde aufgrund seines aggressiven Gemütszustands vorübergehend am Boden fixiert. Nach Aufnahme der Personalien wurden die Beteiligten getrennt voneinander aus dem Park geführt. Zwei weiterhin sehr aufgebrachte und aggressiv auftretende Männer aus Essen, im Alter von 23 und 34 Jahren, ließen sich nicht beruhigen. Sie wurden zur Verhinderung weiterer Straftaten und zur Durchsetzung des Platzverweises in Gewahrsam genommen.

Drei Gelsenkirchener im Alter von 36, 40 und 42 Jahren wurden zur weiteren medizinischen Behandlung von Rettungskräften in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Stephan Knipp
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal