Gelsenkirchen (ots) –

Seit vergangenen Dienstag, 23. April 2024, sucht die Polizei Gelsenkirchen öffentlich nach 69 Tatverdächtigen, die im Verdacht stehen, an Ausschreitungen während des Fußballspiels des FC Schalke 04 gegen Eintracht Frankfurt am 20. Mai 2023 beteiligt gewesen zu sein und dabei Straftaten begangen haben. Diese Fahndung hat für ein breites Interesse in der Bevölkerung gesorgt. Für den Fahndungsaufruf hat die Polizei Gelsenkirchen bundesweit viel Lob, aber auch Kritik bekommen. Ungeachtet dessen verfolgt die Polizei weiterhin die begangenen Straftaten, denn wer Gewalt gegen andere ausübt, muss damit rechnen, dass gegen ihn ermittelt wird.
Bis Freitagmittag, 26. April 2024, 12 Uhr, sind knapp einhundert Hinweise bei den ermittelnden Beamten eingegangen. Durch diese Hinweise konnten bisher 42 Tatverdächtige ermittelt werden. Acht Frankfurt-Fans und 11 Schalker haben sich selbst gestellt, die anderen sind durch Zeugenhinweise identifiziert worden. Gefahndet wird noch nach 27 unbekannten Tatverdächtigen, 11 davon aus dem Kreis der Frankfurter, 18 aus dem Umfeld von Schalke 04.
Folgende Personen werden nach wie vor gesucht:
https://polizei.nrw/fahndung/132543
https://polizei.nrw/fahndung/132544
https://polizei.nrw/fahndung/132546
https://polizei.nrw/fahndung/132553
https://polizei.nrw/fahndung/132555
https://polizei.nrw/fahndung/132560
https://polizei.nrw/fahndung/132563
https://polizei.nrw/fahndung/132564
https://polizei.nrw/fahndung/132565
https://polizei.nrw/fahndung/132566
https://polizei.nrw/fahndung/132571
https://polizei.nrw/fahndung/132573
https://polizei.nrw/fahndung/132574
https://polizei.nrw/fahndung/132604
https://polizei.nrw/fahndung/132608
https://polizei.nrw/fahndung/132610
https://polizei.nrw/fahndung/132616
https://polizei.nrw/fahndung/132626
https://polizei.nrw/fahndung/132636
https://polizei.nrw/fahndung/132638
https://polizei.nrw/fahndung/132647
https://polizei.nrw/fahndung/132648
https://polizei.nrw/fahndung/132649
https://polizei.nrw/fahndung/132650
https://polizei.nrw/fahndung/132652
https://polizei.nrw/fahndung/132656
https://polizei.nrw/fahndung/132681
https://polizei.nrw/fahndung/133003
Solange die Bilder hinter den Links sichtbar sind, sind die Personen nicht identifiziert. Sie werden also noch gesucht. Die Polizei ist verpflichtet, die Bilder von ermittelten Personen umgehend zu löschen. Die entsprechenden Links funktionieren dann nicht mehr. Die Löschung wird sehr gewissenhaft vorgenommen. Bitte verlinken Sie daher ausschließlich auf die polizeilichen Fahndungen, damit Sie sicher gehen können, nicht gegen Persönlichkeitsrechte der Gesuchten zu verstoßen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Thomas Nowaczyk
Telefon: +49 (0) 209 365-2010 bis 2015
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchen@polizei.nrw.de
https://gelsenkirchen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal