Freiburg (ots) –

Am 05.05.2024, gegen 17:58 Uhr, ereignete sich auf der B294, kurz vor dem Schießbrückle (Ortsteil Bleibach), ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein in Richtung Haslach i.K. fahrender Pkw kam aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte seitlich gegen einen Baum.

Durch den Verkehrsunfall wurde eine 56-jährige Mitfahrerin im Fahrzeug eingeklemmt. Nach der Bergung durch die Rettungskräfte musste die lebensgefährlich verletzte Person mit einem Rettungshubschrauber in ein Hospital verbracht werden.

Der 31-jährige Fahrzeugführer erlitt durch den Aufprall schwere Verletzungen.

Die zwei weiteren Fahrzeuginsassen, darunter ein Kleinkind, erlitten leichte Verletzungen. Alle drei Unfallbeteiligten kamen zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein umliegendes Krankenhaus.

Die B294 musste für ca. eine Stunde vollständig gesperrt werden. Es kam zu entsprechenden Behinderungen.

Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 10 000 EUR.

Die genaue Unfallursache ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.
Mögliche Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0761 8823100 bei der Verkehrspolizei Freiburg zu melden.

PP FR, FLZ/TB

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://www.facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal