Frankfurt (ots) –

(ha) Gestern Abend (02. Mai 2024) gerieten zwei Jugendgruppen im Nordwestzentrum aneinander. Erst flogen die Fäuste, später zeigten beide Gruppen den Vorfall unabhängig voneinander bei der Polizei an.

Gegen 21:05 Uhr trafen eine 8-köpfige Gruppe Jugendlicher und eine 11-köpfige Gruppe Jugendlicher vor dem Aldimarkt des Nordwestzentrums Frankfurt aufeinander. Es kam aus unbekannter Ursache zu einer körperlichen Auseinandersetzung und ein Jugendlicher habe auch Pfefferspray eingesetzt. Die jungen Männer beschuldigen sich gegenseitig für die Eskalation verantwortlich zu sein. Nach kurzer Zeit entfernten sich alle von der Örtlichkeit, noch bevor die Polizei eintraf.

Auf der Videoaufzeichnung des Einkaufszentrums ist der Großteil der Tat zu sehen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Sachverhalt oder den Personen geben können werden gebeten, sich mit dem 14.Polizeirevier unter der Rufnummer 069/75511400, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal