Frankfurt (ots) –

(yi) In den frühen Morgenstunden des Montags (29. April 2024) nahmen Polizeibeamte drei Personen im Alter von 17 und 18 Jahren fest. Zuvor bedrohten diese einen 20-Jährigen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen seien die drei Aggressoren gegen 01:00 Uhr mit Eisenstangen in den Händen an der Wohnanschrift des Geschädigten in der Ludwig-Landmann-Straße erschienen und hätten an dessen Wohnungstür geklingelt. Die Unruhestifter sollen gerufen haben, dass sie den Geschädigten schlagen und stechen werden. Ein Zeuge fertigte daraufhin ein Video der Bedrohung an. Anschließend entfernten sich die drei Tatverdächtigen in Richtung Stadtmitte. Die inzwischen verständigte Polizei traf das Trio im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen in der Heinrich-Lübke-Straße an und nahm dieses fest.

Die Beamten brachten die Querulanten auf die Dienststelle. Bei einem der dreien fanden die Polizisten ca. 34g Haschisch auf und stellten dieses sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die Unruhestifter vor Ort entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal