Frankfurt (ots) –

Am Samstag den 4. Mai 2024 ist es endlich soweit: Das Kriminalmuseum des Polizeipräsidiums Frankfurt a. M. öffnet im Rahmen der „Nacht der Museen“ seine Türen. Bereits zum 18. Mal ist das Kriminalmuseum Teil dieser abwechslungsreichen Veranstaltung und bietet den Besuchern auch diesmal ein facettenreiches Programm in außergewöhnlicher Atmosphäre.
Neu in diesem Jahr ist, dass Teile der Ausstellung aus dem Museum in den Außenbereich vor dem Haupteingang des Präsidiums verlegt wurden. Daneben gibt es Vorführungen der Polizeihunde, ausgestellte aktuelle und „klassische“ Polizeifahrzeuge, Infostände sowie Talkrunden der Kriminal- und Schutzpolizei, in denen reale Fälle besprochen und die Besucherinnen und Besucher hinsichtlich aktueller Kriminalitätsphänomene sensibilisiert werden.
Für das leibliche Wohl sorgen diverse Caterer mit süßen und herzhaften Speisen und einer Auswahl an Getränken. Auch Veganer werden auf ihre Kosten kommen!
Der Einlass beginnt ab 19:00 Uhr. Der Zutritt zum Kriminalmuseum ist erst für Besucherinnen und Besucher ab 14 Jahren gestattet.
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter folgendem Link:
https://nacht.museumsufer.de/de/museen/detail/?id=54
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal