Frankfurt (ots) –

(yi) Am Dienstagabend (24. April 2024) fand in einem Kaufhaus auf der Zeil ein räuberischer Diebstahl statt. Die Polizei nahm einen 29-Jährigen fest.

Der Tatverdächtige betrat gegen 19:30 Uhr das Kaufhaus und entnahm eine Tasche aus dem Warenbereich. Anschließend füllte er diese mit einem in der Auslage befindlichen Lockenstab und verließ das Geschäft ohne vorher gezahlt zu haben. Im Außenbereich sprachen ihn die Ladendetektive an. Der 29-Jährige versuchte daraufhin zu flüchten und stieß hierbei einem der beiden Ladendetektive gegen die Brust. Trotz des aggressiven Verhaltens des Tatverdächtigen, gelang es den beiden 31- und 28-jährigen Zeugen den Mann bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festzuhalten, welche diesen festnahmen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen die Ordnungshüter den Tatverdächtigen, welcher sich nun wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls verantworten muss.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. – Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal