Bad Münstereifel (ots) –

Am Mittwoch (15. Mai) beabsichtigte eine 66-jährige-Pkw-Fahrerin aus Bad Münstereifel gegen 14.15 Uhr von der Weberstraße in Bad Münstereifel nach rechts auf die Antoniusstraße abzubiegen.

Ein Linienbus befuhr die Antoniusstraße in Richtung der Thomasstraße.

Beim Abbiegevorgang übersah die 66-Jährige den dort entgegenkommenden Linienbus.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern leitete der Busfahrer eine Vollbremsung ein.

Durch die Vollbremsung stürzten zwei Kinder (11,14) in dem Bus.

Ein Kind (14) wurde bei dem Unfall verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Eine Kollision der beiden Fahrzeuge konnte durch die Vollbremsung verhindert werden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
– Pressestelle –

Telefon: 0 22 51 / 799-299
Fax: 0 22 51 / 799-90209

E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de

Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.eu
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal