Mechernich (ots) –

Am gestrigen Mittwoch (8. Mai) kam es gegen 13.14 Uhr zu einem Brand in einem Krematorium in der Straße Elisabethhütte in Mechernich.

Das Feuer entwickelte sich in einer rückwärtigen Halle im Bereich des Gaseinlasses an einem Ofen.

Von hier aus griff das Feuer über eine Styroporluke auf das Dach einer zweiten Halle über. Beide Hallen standen in Vollbrand.

Das Feuer wurde von der Feuerwehr über mehrere Stunden hinweg gelöscht.

Aufgrund der Löscharbeiten ist ein Durchgangsflur sowie eine Halle einsturzgefährdet.

Bei dem Brand wurden keine Leichen sowie Urnen (Asche) beschädigt.

Ebenfalls wurden keine Mitarbeiter bei dem Brand verletzt.

Von einem Elektriker wurde ein Notstromaggregat für die Kühlräumlichkeiten eingerichtet.

Der Brandort wurde beschlagnahmt.

Die Bundesstraße 477 von Mechernich kommend in Richtung Mechernich-Kommern musste im Einsatzzeitraum für den Verkehr bis 16.30 Uhr gesperrt werden.

Die Ermittlungen wurden von den Brandermittlern der Kreispolizeibehörde Euskirchen übernommen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen
– Pressestelle –

Telefon: 0 22 51 / 799-299
Fax: 0 22 51 / 799-90209

E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de

Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.eu
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Euskirchen übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal