Papenburg (ots) –

Heute Morgen gegen 6.23 Uhr meldeten Zeugen eine Rauchentwicklung bei einem Einfamilienhaus in der Straße Schulbrink. Beim Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte stand das Dachgeschoss bereits in Vollbrand. Alle im Haus wohnenden Personen hatten bei Ausbruch des Feuers bereits das Haus verlassen, sodass kein Bewohner verletzt wurde. Ein 27-Jähriger der FFW KLuse erlitt jedoch einen Stromschlag und kam anschließend zu weiteren Behandlung ins Krankenhaus. Der Gesamtschaden wird derzeit auf etwa 250.000 Euro geschätzt. Wie es zum Ausbruch des Feuers kam, wird derzeit noch ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Christopher Degner
Telefon: +49 591 – 87 204
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-el.polizei-nds.de

Außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die örtlich
zuständige Polizeidienststelle.

Original-Content von: Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim übermittelt durch news aktuell

Quelle: Presseportal